Diogenes Theater Prestegg Visualisierung

Altstätten sagt Ja zum Zentrum für Geschichte und Kultur

Altstätten – Die Stimmbürgerschaft der Stadt Altstätten hat am 10. Juni der kommunalen Abstimmungsvorlage „Ein Zentrum für Geschichte und Kultur“ zugestimmt. Die Vorlage wurde mit einer klaren Mehrheit angenommen. Nach gültigem Zeitplan können das Museum und das Diogenes Theater im Sommer 2021 den Betrieb in der renovierten Prestegg aufnehmen.

Die Vorlage „Ein Zentrum für Geschichte und Kultur“ wurde mit 59.83 Prozent der eingegangenen gültigen Stimmen bei einer Stimmbeteiligung von 31.4 Prozent angenommen.

Die Museumsgesellschaft Altstätten, der Diogenes Theater Verein und der Stadtrat Altstätten freuen sich über dieses positive Abstimmungsresultat und danken der Stimmbevölkerung für das entgegengebrachte Vertrauen.

Weiteres Vorgehen
Nach dem positiven Abstimmungsresultat werden die beiden Kulturinstitutionen, neben der fortwährenden Beschaffung finanzieller Mittel, die Baueingabe vorbereiten und diese voraussichtlich bis Ende Oktober einreichen. Wenn keine Einsprachen gegen das Bauprojekt eingehen, kann die Baubewilligung Anfang des kommenden Jahres erteilt werden. Die Bauzeit dauert anschliessend von September 2019 bis ca. März 2021.

Um die Finanzierung des Renovations- und Umbauprojekts zu sichern, sind zudem noch die Beiträge aus dem Lotteriefonds zu genehmigen. Über die erste von zwei Tranchen entscheidet der Kantonsrat in den kommenden Tagen im Rahmen der Juni-Session.

Neue Atmosphäre
Geschichts- und Kulturinteressierte können voraussichtlich ab dem Sommer 2021 die neuen Ausstellungen im modernisierten Museum bestaunen und Kleinkunst in einem attraktiven Theatersaal geniessen. Das einzigartige Zentrum für Geschichte und Kultur wird dann in den historischen Räumlichkeiten der Prestegg erstrahlen und der Prestegg-Garten wird die Besucherinnen und Besucher der Altstätter Altstadt zum Ausruhen und Verweilen einladen.

Das entsprechende Abstimmungsprotokoll ist auf der Homepage der Stadt Altstätten aufgeschaltet (www.altstaetten.ch).