Comedia Zap – Hereinspaziert, wer will nochmal – 3 – 2 – 1 und los!

Comedia Zap – Hereinspaziert, wer will nochmal – 3 – 2 – 1 und los!

Comedia Zap, das sind Cécile Steck und Didi Sommer. Die beiden Vollblut-Kleinkünstler entführten das Diogenes-Publikum auf das Gelände eines alten Jahrmarktes, der kurz vor dem Abriss steht. Sie erzählten die Geschichte von Odette, die die Zuckerwattenbude ihrer Tante geerbt hatte. Sie trifft dort auf allerhand skurrile Typen, die ihr zunehmend ans Herz wachsen. Mit viel Liebe zum Detail und noch mehr Phantasie wurde aus den Elementen der Zuckerwattenbude so manches bekannte Jahrmarkt-Highlight, wie z.B. die Wurfbude, das Spiegelkabinett oder die Ansagekabine eines Karussels.

Dem Zuschauer wurde viele kleine, zum Teil ans Herz gehende Geschichten, erzählt. Man litt mit Odettes Schosshündchen, das im Plüschtierkran verloren schien, freute sich mit dem Ballonverkäufer über den ersten Kuss und hoffte, dass die Zuckerwattenbude den Flug über den Atlantik gut übersteht. Es war ein schöner Abend, der einmal mehr gezeigt hat, was Kleinkunst alles kann. Danke Cécile und Didi. Danke auch für die rosa Zuckerwatte!

Fotos: Christof Gruber