Da tanzen sie zu psychodelischen Klängen, da singen sie von Anarchie und Rebellion, da schwelgen sie in Liebeshymnen, da schwingen sie die Fahnen von Harmonie und Freiheit. In Deutsch, in Englisch, in Italienisch, in Spanisch, in Jiddisch… Der Diogeneschor meldet sich zurück!

Begleitet vom Ensemble Imago und unter der Leitung von Musiker Urs Stieger verzaubern die fünf Frauen und drei Männer das Publikum, verwirren die Sinne. Sie bieten mehr als Chorgesang. Sie bieten eine Gesamtinszenierung fürs Auge ebenso wie fürs Ohr. Eine angenehme Flut von Eindrücken, Erinnerungen an die damaligen Zeiten weckend, an den ersten Herzschmerz, an die eigenen rebellischen Phasen, an Wohngemeinschaften und ausschweifende Feiern. Ein Wunder, dass das gelingt: Da entführen mehrheitlich grauhaarige Sänger- und MusikerInnen das Diogenes-Publikum zurück in die Jugendzeit. Eine Verjüngungskur in zwei Stunden. Ein grosser Dank und ein grosses Lob den Beteiligten!

Chor live_Nov13

Leave a Reply