Philipp Fankhauser // Solo

Philipp Fankhauser // Solo

Der Träger des Swiss Music Awards war gestern Abend im übervoll besetzten Diogenes Theater zu Gast.

Philipp Fankhauser, Schweizer Blues-Gitarrist mit Weltgrösse, steht mittlerweile seit über 30 Jahren auf der Bühne und wünscht sich, dass es bis zu seinem Achtzigsten so weitergeht. Das wären dann nochmals 30 Jahre Bluesgeschichte(n).

So erzählte er Bluesgschichten vom Trueb bis Memphis, spielte und sang. „Ganz spontan u improvisiert, fasch echli wie deheime!“ … „Won ig als Chind dr Sunnyland Slim us Chicago ha ghöre dr Blues singe u schpile, isch’s mr klar gsi: i wirde Bluessänger! Das isch scho gli 40 Jahr här u drzwüsche lige viel verrückti Gschichte. Volli u lääri Konzärtsääl zwüsche Chicago u Konolfinge. Träne u Fröidetänz. Enttüschig u Erfolg. U d Passion wo mi lat la wyter mache u la hoffe, dass alles eines Tages de scho guet chunnt. Mängisch han i Luscht, ohni Bänd u grosses Tamtam dr Blues z schpile u es paar vo dene Gschichte z verzelle u z singe.“

Das musikbegeisterte Blues-Publikum erfreute sich am begnadeten Musiker. Ein feiner Abend – war es.

l1010057

Leave a Reply